Seite durchsuchen

Google ... translate please!

Facebook

Chili - seit dem 17.09. entlaufen und nicht wieder aufgetaucht!

 

Chili ist und bleibt verschollen, verständlicherweise haben auch seine Interessenten die Hoffnung aufgegeben und abgesagt. Selbst mit der Lebendfalle konnten wir Chili nicht einfangen!   Leider sind auch immer wieder viele Jäger in unserem Umkreis, so dass ich sogar froh bin, Chili nicht mehr hier zu sehen.

 

Chili, ehemals Max, aus der Perrera Sa Coma auf Ibiza

Dieser hübsche, knapp 3-jährige Podenco Mischlingsrüde, wurde nach seiner Ankunft in der Perrera Max getauft, da ihn aber seine neue Familie Chili nennen wollte und mir dieser Name sehr gut für ihn gefällt, werde ich ihn auch weiterhin so nennen.

Als Chili in der Perrera vor mehr als 6 Monaten aufgenommen wurde, war er übersäht mit Zecken und Flöhen und ... sehr ängstlich. Er hatte aber das Glück, von den Spaziergängerinnen der Perrera öfter mal zum Spaziergang abgeholt zu werden und war dadurch schon etwas zutraulicher.

 Am 17.09. holte ich ihn für seine Interessenten aus der Schweiz in der Perrera ab.  Es lief alles wunderbar, wir fuhren erst zum Tierarzt. dann nach Hause und Chili wirkte gar nicht sonderlich gestresst. Sogar bei der Ankunft auf meinem Grundstück war er äusserlich recht gelassen, so dass ich ihn schon sehr bald von der Leine losmachte. Er lief kurze Zeit entspannt mit den anderen Hunden mit, war aber dann plötzlich von der Bildfläche verschwunden, nicht mal eine halbe Stunde nach seinem Eintreffen.  Klar, Podencos springen ja auch bedeutend höher als normale Hunde und meine Zäune waren für ihn kein Hindernis.

Seit diesem Tag läuft Chili immer in der Nähe unseres Grundstücks herum und ich stelle ihm jeden Abend Futter und Wasser vors Tor, damit er sich nicht weiter von uns entfernt.  Aber alle Versuche ihn zu locken und einzufangen, schlugen bislang fehl.  2x haben wir ihn sogar schon auf unserem Grundstück gesichtet, aber wenn die anderen Hunde dann auf ihn zustürmen und ihn anbellen, ist er sofort wieder weg.

Momentan warte ich auf die Lebendfalle des Hundefängers, der sie noch anderweitig aufgestellt hat und erst wenn er den anderen Hund eingefangen hat, kann er sie mir zur Verfügung stellen.  Beim nächsten Mal werde ich ihn länger mit den anderen Hunden vertraut machen, so dass sie ihn nicht mehr verjagen und er friedlich bei uns leben kann. Nach der langen Zeit alleine auf dem Campo wird er das sicher auch geniessen.

Wir hatten sogar schon einen Flugpaten für Chili, aber der ist schon am 4.10. abgereist. Neue Flugpaten gibt es bis jetzt erst im Dezember!    Zwischenzeitlich haben sich seine Interessenten anders entschieden (wofür ich vollstes Verständnis habe) und somit ist Chili wieder frei.

Chili ist schon gechipt, geimpft, kastriert und entwurmt.

 

Hier schon mal die bisher verfügbaren Fotos von Chili  (die Nachtfotos wurden von meiner Überwachungs-Kamera aufgenommen, sie zeigen Chili vor dem Tor - auf unserem Grundstück)

bild 1.jpg bild 2.jpg bild.jpg bildschirmfoto 2012-10-06 um 09.27.52.png bildschirmfoto 2012-10-06 um 09.32.39.png max-1.jpg max-2.jpg max.jpg

BARF Futter bei uns

Wir importieren BARF Futter nach Ibiza!

Aus Überzeugung!!  Wir importieren bereits seit Juli 2011 regelmässig (mittlerweile alle 5 Wochen 3 Paletten) schockgefrostetes Barffutter aus Deutschland, haben ein eigenes Kühlhaus zur Zwischenlagerung und freuen uns sehr, dass sich so viele Hundebesitzer für die artgerechte Ernährung ihrer Lieblinge interessieren!

Infos übers richtige BARFEN hier! 

... oder über das Direkt-Link  www.barf-ibiza.com

Kontakt

Ursula Esterházy
Tierschutz-Ibiza.com
Postanschrift:
Apartado de Correos 541
07830 San José (Ibiza)  Balearen / Spanien

E-Mail:  info@tierschutz-ibiza.com
Tel:       0034 –  971.308090
Mobil:   0034 – 687.212.955

sowie v. D. aus zum Ortstarif :
              07171 / 9782479