Seite durchsuchen

Google ... translate please!

Facebook

Pepi - abgereist am 22.12.2011 (CH)


Pepi sass total verdreckt, verfilzt und mit überlangen Krallen zusammen mit seinem Vater in der Perrera von Ibiza, wohin sie gebracht worden waren, nachdem man sie im Stadtzentrum von Ibiza aufgefunden hat.
Ihr äusserst ungepflegter Zustand lässt aber eher darauf schliessen, dass sie auf dem Campo gelebt haben.
Nachdem sie erst mal beim Hundefriseur waren, um überhaupt Vermittlungschancen zu haben, entpuppten sie sich als zwei sehr süsse Hunde.

 

 

Pepi's Vater wurde sogar noch vor ihm adoptiert.  Pepi holte ich zu uns.  Und hier fand er auch sehr schnell Beachtung!

Zwischenzeitlich lebt Pepi in sehr guten Verhältnissen in der Schweiz, wird allerorts bewundert und von seiner neuen Familie heiss und innig geliebt

 

 

Pepi + sein Papa in der Perrera!  (links auf dem Foto ist Pepi, rechts daneben sein Vater!)

Wie kann man seine Hunde nur so verkommen lassen?  Pepi ist doch erst ca. 1,5 Jahre alt.

 

 

  Pepi nach dem Friseurtermin!!

 

              Ohne Fell ist es  draussen zu  kalt!


 

BARF Futter bei uns

Wir importieren BARF Futter nach Ibiza!

Aus Überzeugung!!  Wir importieren bereits seit Juli 2011 regelmässig (mittlerweile alle 5 Wochen 3 Paletten) schockgefrostetes Barffutter aus Deutschland, haben ein eigenes Kühlhaus zur Zwischenlagerung und freuen uns sehr, dass sich so viele Hundebesitzer für die artgerechte Ernährung ihrer Lieblinge interessieren!

Infos übers richtige BARFEN hier! 

... oder über das Direkt-Link  www.barf-ibiza.com

Kontakt

Ursula Esterházy
Tierschutz-Ibiza.com
Postanschrift:
Apartado de Correos 541
07830 San José (Ibiza)  Balearen / Spanien

E-Mail:  info@tierschutz-ibiza.com
Tel:       0034 –  971.308090
Mobil:   0034 – 687.212.955

sowie v. D. aus zum Ortstarif :
              07171 / 9782479