Seite durchsuchen

Google ... translate please!

Facebook

Tristan - war seit dem 25.11.2013 bei uns - hat uns für immer verlassen!

 

Tristan - verstorben am 10.07.2014 -  plötzlicher Herztod!  :(((    R.I.P mein Engel <3  ...  Ich werde Dich nie vergessen!

Tristan hatte bei seinem Vorbesitzer ein sehr trauriges Leben.  Er war zwar gemäss dem Spanischen Tierschutzgesetz an einer ca. 3m langen Kette unter einem Baum befestigt, aber er hatte nur eine Tonne als Rückzugsort, die er nicht mal nutzen konnte, weil sie einerseits zu klein und andererseits der Eingang mit Steinen versperrt war.  Auf meine Frage, warum, antwortete der Besitzer, sie würde sonst weg rollen!

Eigentlich hätte ich keine Handhabe gehabt, ihn dort weg zu holen, aber als wir dem Besitzer für die Hunde Hütten bereitstellten, stellte ich fest, dass er eine grosse offene Wunde am Hals hatte.  Einer der anderen Hunde des Besitzers sollte eine seiner Hündinnen begatten, wurde zu diesem Zweck frei gelassen und die beiden unkastrierten Rüden gerieten in eine Beisserei.

Die Wunde sollte wohl unversorgt heilen, denn sie war schon mindestens 2 Tage alt.  So konnte ich endlich handeln, befreite den angeblich aggressiven Hund von der Kette und brachte ihn zum Tierarzt. Dort wurde er genäht und ich nahm ihn mit zu mir, denn in den Schmutz und Unrat auf dem Gelände seines Besitzers konnte ich ihn nicht zurück bringen.

Anfangs rief sein ehemaliger Besitzer wöchentlich an, um sich nach der Rückkehr seines Hundes zu erkundigen, aber seit 3 Monaten habe ich nichts mehr von ihm gehört, so dass ich jetzt nach einem neuen Zuhause für Tristan suchen kann. Ich denke, sein Vorbesitzer hat mit dem Nachwuchs seiner Hündin genug zu tun.

Tristan macht noch immer einen etwas traurigen und verschüchterten Eindruck, ist aber ein ganz verschmuster und lieber Kerl.  Sicher würde sich seine Lebensfreude in einem neuen Zuhause noch weiter verbessern.  Er möchte aus gemachter schlechter Erfahrung einfach keinen Streit mit anderen Hunden und steckt daher lieber zurück.

Sein Alter kennen wir nicht, schätzen ihn aber auf ca. 8 Jahre.  Er hat mehrere schlecht verheilte Bisswunden am Hinterteil, über die aber schon etwas Fell gewachsen ist, seit er bei uns gutes Rohfutter bekommt. Sicher wurden seine Bisswunden noch nie tierärztlich behandelt.  Seine Ohren sind auch nicht mehr ganz heil, aber das übersieht man völlig, wenn man in seine lieben Augen schaut.

Leider mussten wir mittlerweile feststellen, dass Tristan langsam blind wird, was ihn etwas unsicher, aber keinesfalls aggressiv macht.  Bei uns kennt er sich schon aus und findet sich gut zurecht.  Sollte ihn trotzdem jemand adoptieren wollen, so braucht er sich keine Sorge wegen eines Jagdtriebs zu machen. Den hat Tristan überhaupt nicht.  Er lässt sich gut an der Leine führen und fühlt sich dort auch sicher.  Er geniesst seine Streicheleinheiten und ist ein ruhiger lieber Geselle.

 

Das sind die Fotos von Tristan bei uns ...
IMG_4095.jpg IMG_4098.jpg IMG_4116.jpg IMG_4121.jpg IMG_4123.jpg IMG_4128.jpg IMG_4135.jpg IMG_4150.jpg IMG_4151.jpg IMG_4157.jpg IMG_4183.jpg IMG_4194.jpg IMG_4235.jpg IMG_4253.jpg IMG_4346.jpg IMG_4347.jpg IMG_4349.jpg IMG_4350.jpg IMG_4354.jpg IMG_5009.jpg IMG_5011.jpg IMG_5016.jpg IMG_5018.jpg IMG_5094.jpg IMG_5178.jpg IMG_5179.jpg IMG_5180.jpg IMG_5212.jpg IMG_5213.jpg IMG_5214.jpg IMG_5215.jpg IMG_5223.jpg IMG_5224.jpg IMG_5226.jpg IMG_5227.jpg IMG_5920.jpg IMG_5923.jpg IMG_5956.jpg IMG_5957.jpg IMG_5969.jpg IMG_5974.jpg IMG_6540.jpg IMG_6843.jpg IMG_6844.jpg IMG_6845.jpg

 

So hat Tristan bei seinem Vorbesitzer gelebt ... die anderen Hunde sind immer noch da, haben aber wenigstens jetzt alle unsere Schutzhütten!
IMG_3608.jpg IMG_3609.jpg IMG_3610.jpg IMG_3611.jpg IMG_3612.jpg IMG_3613.jpg IMG_3614.jpg IMG_3618.jpg IMG_3619.jpg IMG_3620.jpg IMG_4246.jpg IMG_4251 - Arbeitskopie 2.jpg IMG_4251.jpg IMG_4312.jpg IMG_4313.jpg IMG_4314.jpg IMG_4315.jpg IMG_4318.jpg IMG_4326.jpg

BARF Futter bei uns

Wir importieren BARF Futter nach Ibiza!

Aus Überzeugung!!  Wir importieren bereits seit Juli 2011 regelmässig (mittlerweile alle 5 Wochen 3 Paletten) schockgefrostetes Barffutter aus Deutschland, haben ein eigenes Kühlhaus zur Zwischenlagerung und freuen uns sehr, dass sich so viele Hundebesitzer für die artgerechte Ernährung ihrer Lieblinge interessieren!

Infos übers richtige BARFEN hier! 

... oder über das Direkt-Link  www.barf-ibiza.com

Kontakt

Ursula Esterházy
Tierschutz-Ibiza.com
Postanschrift:
Apartado de Correos 541
07830 San José (Ibiza)  Balearen / Spanien

E-Mail:  info@tierschutz-ibiza.com
Tel:       0034 –  971.308090
Mobil:   0034 – 687.212.955

sowie v. D. aus zum Ortstarif :
              07171 / 9782479