Seite durchsuchen

Google ... translate please!

Facebook

Nina S. aus Zell-am-See mit Momo

 

 

 

Nicht immer gibt es von Anfang an gute Neuigkeiten!


Momo's Ankunft in Österreich am 25.06. war überschattet durch eine Krankheit, die erst nach ihrer Ankunft ausbrach!

Sie war topfit von Ibiza abgereist und kam krank in ihrem Zuhause an.  Es war mysteriös!

Es wurde allerdings ein zerfleddertes Tampon in ihrer Box gefunden, vielleicht hat sie jemand damit vergiften wollen!

Momo brauchte ca. 2 Wochen, um sich von der Krankheit zu erholen, kein guter Start, aber zwischenzeitlich geht es ihr sehr gut, sie geniesst ihr neues Leben und hat uns wahrscheinlich schon fast vergessen!  :0)

 

 

 

 

 

Am 27.06.2012 um 15:10 schrieb Nina S.:

Liebe Ursula,

nachdem Momo mit Husten am Montag angekommen ist, und am Dienstag erbrochen hat und dann wieder und wieder, war ich gestern nachmittag beim Tierarzt.
Die arme Kleine hatte Fieber, Husten und Übelkeit.....
Es geht ihr heute zwar etwas besser, aber ich werde noch einmal zum TA fahren.
Leider kann ich dir im Moment noch nichts Erfreulicheres schreiben, aber ich hoffe sehr, das sie sich bald erholt.
Vielleicht war ihr die Reise einfach auch sehr anstrengend, die Umstellung etc. schwer zu sagen.
Luna und Caramela haben sie schon akzeptiert und es gibt keine Probleme diesbzgl.

Wir haben sie schon sehr ins Herz geschlossen, sie ist eine ganz Liebe, aber einfach nicht fit!

Ich melde mich wieder bei dir, hoffe, es geht euch allen gut!

Alles Liebe

Nina mit Familie

 

29. Juni 2012 10:34:46 MESZ

Liebe Ursula,

Die Situation hat sich schon ein wenig entspannt, Momo hat Hunger, das ist ein gutes Zeichen!

Beim zweiten TA-Besuch gestern hatte Momo kein Fieber mehr, allerdings ist der kratzende Husten noch da und es kam ein wenig eitriges Sekret aus der Nase.
Im weichen Kot habe ich auch leider etwas Blut entdeckt, deshalb sendet der TA mir auch eine Kotprobe ins Labor!   Sicher ist sicher.
Wir nehmen jetzt ein Antibiotikum und etwas zum Schleim lösen.
Zusätzlich versuche ich ihr natürlich alles so fein wir möglich zu machen.-:)

Das Tampon habe ich zu Hause noch angesehen und ich konnte mir das nicht erklären, die Plastikverpackung war nicht in der Box.
Du meinst evet. Gift, ......das wäre ja ganz übel.
Ich werde es beim TA sagen, ob es da event. Zusammenhang gibt!?

Liebe Ursula, ich weiß mit wie viel Herz du mit deinen Schützlingen lebst, ich werfe dir absolut nichts vor!
Es kann auch eine Kombination vieler Dinge, man weiß ja nicht, ob da im Körper schon etwas gearbeitet hat??
Auf alle Fälle werde ich alles tun, dass es ihr bald besser geht.
Ich halte dich am Laufenden, versprochen!

Sei lieb gegrüßt,

Nina mit Momo und der ganzen Familie



15. Juli 2012 19:47:38 MESZ

Liebe Ursula,

Von Tag zu Tag geht es besser, vertrauter, lustiger und einfach gut!-:))
Momo geht es viel besser, ab und zu ein kleiner Huster, wo ich aber wahrscheinlich noch einmal kurz zum TA gehe abhorchen, da ich ohnehin nochmal eine Kotprobe ins Labor schicke, wg. der Giardien.

Caramela und Momo sind wie zwei lustige Hundekids, die rund um die Uhr spielen...
Im Garten gibt es wilde Verfolgungsjagden, also ist das Eis gebrochen, .....so nett die Zwei,
Die Bilder unten sprechen für sich.

Wie geht es Dir und den Hunden?

Denke oft an euch,
Herzliche Grüße Zell,

Nina mit Familie.....


bild 10.jpg bild 11.jpg bild 12.jpg bild 13.jpg bild 2.jpg bild 3.jpg bild 8.jpg bild 9.jpg img_3154.jpg img_3685.jpg img_3686.jpg img_3687.jpg img_3688.jpg img_3689.jpg img_3690.jpg

BARF Futter bei uns

Wir importieren BARF Futter nach Ibiza!

Aus Überzeugung!!  Wir importieren bereits seit Juli 2011 regelmässig (mittlerweile alle 5 Wochen 3 Paletten) schockgefrostetes Barffutter aus Deutschland, haben ein eigenes Kühlhaus zur Zwischenlagerung und freuen uns sehr, dass sich so viele Hundebesitzer für die artgerechte Ernährung ihrer Lieblinge interessieren!

Infos übers richtige BARFEN hier! 

... oder über das Direkt-Link  www.barf-ibiza.com

Kontakt

Ursula Esterházy
Tierschutz-Ibiza.com
Postanschrift:
Apartado de Correos 541
07830 San José (Ibiza)  Balearen / Spanien

E-Mail:  info@tierschutz-ibiza.com
Tel:       0034 –  971.308090
Mobil:   0034 – 687.212.955

sowie v. D. aus zum Ortstarif :
              07171 / 9782479