Seite durchsuchen

Google ... translate please!

Facebook

Mateo (Carlos) - ein sanfter Spanier verzaubert seine Familie!

 

Mateo, jetzt Carlos, da der Sohn der Familie bereits Matteo heisst, konnte nach langer Flugsuche am 8.12. endlich nach Deutschland reisen!  Seine Familie hat sehr geduldig auf ihn gewartet und war überglücklich, ihn endlich in Empfang nehmen zu dürfen!

 

09. Dezember 2012

Guten Morgen Ursula,
Tag 1... nachdem wir gegen 1 Uhr zu Hause angekommen sind, hatten wir eine entspannte 1. Nacht.
"Mateo" der jetzt "Carlos" heißt, ist ein wahrer Schatz und hat unsere Herzen im Sturm erobert.
Sind positiv überrascht und erleichtert das er das Klima & die Kälte hier "tiefenentspannt" wegsteckt und wir momentan von einem Mantelkauf absehen.
Wir danken Dir von Herzen für diesen temperamentvollen, jungen Spanier und wünschen Dir ein angenehmes 2. Advent-Wochenende.

ganz liebe Grüße aus Leipzig
Carlos & seine neue Familie

 

09. Dezember 2012

Hallo Ursula,
den 1. Winterspaziergang haben wir gerade hinter uns. Aufgrund der fast 15cm Neuschnee in knapp 3 Std haben wir uns spontan entschieden den Mantel unserer Hündin wieder raus zu kramen!
Carlos ist wie ein Wirbelwind mit integriertem Batteriefach durch den Schnee... :D
Jetzt liegt er, nachdem wir ihn abfrottiert und trockengerubbelt haben auf seiner Kuscheldecke und scheint etwas erschöpft ;)

So liebe Ursula, nochmal Danke für Alles... Fotos folgen ;)

 

16. Dezember 2012

Hallo liebe Ursula,
heute also wieder Neuigkeiten von Carlos....Woche1...
Ja, unser Carlos lebt sich langsam ein und ich denke doch das er sich recht wohl fühlt, auch wenn Vieles!!! neu für ihn ist.
Wo fang ich an....am besten beim Fressen...wir bleiben hartnäckig und inzwischen frist Carlos auch Gemüse und Obst (alles sehr kleingeschnitten) und der Napf ist am Ende leer.
Rohes Fleisch (z.B. Hühnerhälse) mag er nicht, wir füttern das fertige BARF (da überwiegend Pansen), aber wir probieren auch mal frische Sachen (nach Anleitung aus der BARF-Lektüre) aus. Wir stecken ja noch in den Kinderschuhen...
Die Kinder lieben ihn und ich muß ihm hin und wieder zu Hilfe kommen, damit er auch mal Zeit zum Schlafen und Ausruhen hat. Anni findet es immer ganz toll, dass Carlos sie mit ins Bett bringt und dann natürlich auf ihre Decke krabbelt und mit ihr kuschelt. Wenn wir das Zimmer verlassen kommt er immer ohne Aufforderung mit. Er ist sehr auf Alex und mich bezogen...allerdings finde ich es nicht so gut, dass er uns wie ein zweiter Schatten verfolgt. Das sind evt. Anzeichen von Trennungsangst, was bei ihm mehr als verständlich wäre. Saba und Atilla hatten das auch (für Tierheimhunde mit mehreren Vorbesitzern nichts ungewöhnliches). Wir treffen jetzt schon Vorkehrungen, so darf Carlos nicht mit ins Bad wenn wir mal auf die Toilette gehen, wir lassen ihn seit zwei Tagen für 2 Stunden alleine und gehen auf seine total überschwengliche Begrüßung nicht ein usw. Er kommt zu Hause durch sein Verhalten nicht zur Ruhe weil, wenn er sich mal hingelegt hat und wir den Raum verlassen, steht er sofort auf und folgt uns...das ist nicht gut für ihn. Aber wir sind ja wie gesagt schon erfahren und haben in Kürze auch nicht vor ein neues Sofa oder andere Möbel zu kaufen, wir warten damit bis Carlos sich richtig eingelebt hat (oh ja, es war viel Holz, viele Bücher, viel Tapete und Pflanzen... die damals zerstört würden!)
Die Spaziergänge machen viel Spaß und wir sind total baff, das er sich nach so kurzer Zeit aus Spielsituationen mit anderen Hunden von uns abrufen läßt. Wir lassen ihn schon hin und wieder ohne Leine, außer in vogelreichen Gegenden. Er ist einfach zu schnell. Er kommt zwar zurück, aber ich bin trotzdem vorsichtig. An der kurzen Leine geht es mit dem Jagen, er fängt schon an die Vögel zu ignorieren, ja was bleibt ihm auch anderes übrig.
Heute waren wir mit ihm auf dem Bauernhof. Oh das war alles furchtbar aufregend und neu. Er war so verwirrt, dass er zu anfang sogar die nette junge Bauersfrau anbellte, hat sich nach kurzer Zeit aber gegeben und nachdem er festgestellt hat, dass er doch nicht gefressen wird war er auch wieder ruhiger und hat sich sogar an die Tiere herangetraut. Ich weiß, dass er pfiffig ist und  ich war mir sicher das er die Situation meistern wird. Uns ist bewußt, dass es noch ein Stück Weg ist zu einem total relaxtem Hund, aber wir gehen ihn sehr gerne mit unserem Carlos.
Also Du siehst wir haben es keine Sekunde bereut Carlos zu uns zu holen und dieser kleine Mann mit seinem "spanischen Blick" (jetzt weiß ich warum so viele Frauen sich in spanische Männer verlieben) bezaubert einen total!
Anbei noch einige Foto´s. Wir wünschen Dir ein guten Wochenbeginn und senden Dir herzliche Grüße bis bald
Sandra & Familie

005.jpg 007.jpg 012.jpg 018.jpg 019.jpg 020.jpg 021-1.jpg 021.jpg 024-1.jpg 024.jpg 025.jpg 028.jpg 031.jpg 039.jpg 040.jpg

 

Betreff:  Frohe Weihnachten
24. Dezember 2012


Liebe Ursula,

wir wünschen Dir, Deiner Familie und Deiner Rasselbande ein frohes Weihnachtsfest!
Der Kleine ist ne Wucht und das in Allen Lebenslagen... wir haben ne Menge Spaß und genießen jeden Moment mit unserem spanischen Señior
Tasso hat heute via Post Carlos seine Plakette geschickt und Registrierung bestätigt.
Genieße die Weihnachtsfeiertage und lass dir sagen das es dem kleinen Carlos sehr gut geht, er sein gewohntes Fressen (PansenExpress) serviert bekommt und jeden Tag neue Sachen, Leute und Unfug für sich entdeckt....

Also liebe Ursula... fröhliche Weihnachten und tolle Weihnachtsfeiertage wünscht dir die Leipziger-Bande

BARF Futter bei uns

Wir importieren BARF Futter nach Ibiza!

Aus Überzeugung!!  Wir importieren bereits seit Juli 2011 regelmässig (mittlerweile alle 5 Wochen 3 Paletten) schockgefrostetes Barffutter aus Deutschland, haben ein eigenes Kühlhaus zur Zwischenlagerung und freuen uns sehr, dass sich so viele Hundebesitzer für die artgerechte Ernährung ihrer Lieblinge interessieren!

Infos übers richtige BARFEN hier! 

... oder über das Direkt-Link  www.barf-ibiza.com

Kontakt

Ursula Esterházy
Tierschutz-Ibiza.com
Postanschrift:
Apartado de Correos 541
07830 San José (Ibiza)  Balearen / Spanien

E-Mail:  info@tierschutz-ibiza.com
Tel:       0034 –  971.308090
Mobil:   0034 – 687.212.955

sowie v. D. aus zum Ortstarif :
              07171 / 9782479