Seite durchsuchen

Google ... translate please!

Facebook

Ineta + Nemo ..... ein Traumpaar !

16.06.2011

Ich habe den tollsten Hund der Welt. Er ist sofort in den Camper gesprungen. Wir waren spazieren, er hat 2x Gassi gemacht, dann war er im Fluss trinken, wir haben einen grossen Rüden getroffen, alles ohne Probleme. Heute hab ich ihn noch an der Leine. Dann haben wir zusammen ne Wurst gegessen, jetzt liegt er im Bus u schläft. :-) 

Das sind Bilder vom 1. Spaziergang nach der Abholung am Flughafen, auf dem Weg nach Delemont. Dann siehst du, wie er im Büro pennt.

Er ist einfach nur wunderbar, entspannt, lieb, anhänglich und knutscht mich :-) !

Der Flug, das Abholen, die Autofahrt, der Spaziergang, das Einleben in Bus und Büro:  alles hat problemlos geklappt!

Ich habe den Eindruck, er fühlt sich wohl, und ich bin überglücklich.

Wir haben uns gesucht - und gefunden.

Ich danke dir von Herzen!

 

17.06.2011

Also, Nemo und ich haben heute ausnahmsweise zusammmen im Bett gepennt, aber es war sehr eng, und ausserdem hat er zeitweise geschnarcht... :-/

Dann hatten wir beinahe eine "Schlägerei" mit ein paar halbstarken, aufdringlichen Kühen, die ich vertrieben habe, und mit den Pferden klappt es eh sehr gut.

Aber: heute hat er eine gewischt gekriegt von dem Elektrozaun (Kuhgehege), und nun haelt er respektvoll Abstand, was ja letztendlich sehr gut ist.

Der Spaziergang war einfach nur toll, anfangs an der Leine, dann auf einem Wanderweg, wo weder Kühe noch Autos sind, hab ich ihn freigelassen - er kam mit, also ob er das seit Urzeiten so kennt.

Beim Einkaufen lag er angebunden vor dem Laden - total stressfrei, hat anstandslos gewartet.

Trockenfutter verweigert er, also bin ich zum Metzger marschiert und er hat "ne halbe Kuh" zum Fressen bekommen :-) (siehe Beweisphoto)

Dann hat er noch eine Showeinlage geboten: er war mit mir 2 Stunden im Büro, und ich musste 1x ganz kurz auf`s WC zum Pipi machen, da kann ich ihn ja schlecht mitnehmen... Tja, da ist er einfach aus dem Fenster geklettert (Erdgeschoss), aussen rum gelaufen und durch die Türe wieder rein und hat mich da abgefangen.... :-)

Ansonsten haben wir uns heute der Fellpflege gewidmet (auch Beweisfotos), morgen sind die Ohren dran (viel Schmotze drin).

Dann etwas spielen und kuscheln - jetzt liegt er unter dem Tisch und macht keinen Mucks mehr :-)

Ich habe das Gefühl, wir sind ein tolles Team! Überzeug dich selbst und viel Spass beim Bilder anschauen.

 

   17.Juli 2011    ....   Nemo und ich, ein glückliches Team


Liebe Ursula,

Nemo ist mein Herzbube, wir haben uns am Flughafen gesehen und damit war alles klar. Er ist einfach in meinen Camper gesprungen und für ihn war selbstverständlich, dass er nun hierher/zu mir gehört.

Er hat mich angenommen, als ob er schon immer gewusst hätte, dass er eines Tages zu mir kommen würde.

Und nun leben wir zusammen und geniessen beide unsere kleine Wohn-/Gemeinschaft. 

Nemo ist ein anhänglicher, schmusiger, dankbarer Kamerad, völlig problem - und anspruchslos, einfach nur zufrieden, wenn er dabei sein darf. Er hat einen tollen Charakter, versteht sich mit allem und jedem, nie gibt es Konflikte mit anderen Hunden/Rüden. Obwohl er ja wahrscheinlich kaum Anweisungen kennt, und auf französisch schon gar nicht, versteht er vieles intuitiv und instinktiv. Es ist ihm total egal, wo wir sind oder was wir machen, Hauptsache, er darf mit. Für mich ist das ein sehr wichtiger Aspekt, denn ich bin ja viel unterwegs und will weiterhin reisen und irgendwo auf der Welt arbeiten. Nemo lässt sich, wie sich bisher zeigt, ohne Weiteres in meinen Alltag integrieren.

Er gibt mir soviel Zuneigung und macht mir so viel Freude - ich kann es dir gar nicht beschreiben. Er erinnert mich stark an meine erste Hündin Lia und auch an die kleine Caramella, die ich erst vor Kurzen verloren habe - beide hatten eine enge Bindung zu/mit mir und wir haben uns "ohne Worte" verstanden.

Gesundheitlich geht es ihm nicht schlecht, ich habe das Gefühl, dass er langsam Kondition aufbaut. Letztendlich werde ich im Laufe des Jahres sehen, wie er sich macht und was man ihm an Belastung zumuten darf.

Ich danke dir für unsere "Zusammenführung" - deine Beschreibung war zutreffend und dein Vertrauen hat die rasche Vermittlung ermöglicht.

Nemo ist mein Sonnenschein und wir sind glücklich zusammen.  Danke.

Ich versuche gleich noch, dir in einer separaten Mail neue Bilder zu schicken.

 

Liebe Ursula, wir senden dir ganz liebe Grüsse aus dem kalten, verregneten Jura zum heissen, trockenen Ibiza und wünschen dir viel Kraft und Motivation, um weiterzumachen!!

Alles Liebe dir und der gesamten Hunde-Rasselbande

BARF Futter bei uns

Wir importieren BARF Futter nach Ibiza!

Aus Überzeugung!!  Wir importieren bereits seit Juli 2011 regelmässig (mittlerweile alle 5 Wochen 3 Paletten) schockgefrostetes Barffutter aus Deutschland, haben ein eigenes Kühlhaus zur Zwischenlagerung und freuen uns sehr, dass sich so viele Hundebesitzer für die artgerechte Ernährung ihrer Lieblinge interessieren!

Infos übers richtige BARFEN hier! 

... oder über das Direkt-Link  www.barf-ibiza.com

Kontakt

Ursula Esterházy
Tierschutz-Ibiza.com
Postanschrift:
Apartado de Correos 541
07830 San José (Ibiza)  Balearen / Spanien

E-Mail:  info@tierschutz-ibiza.com
Tel:       0034 –  971.308090
Mobil:   0034 – 687.212.955

sowie v. D. aus zum Ortstarif :
              07171 / 9782479